98 Reihen
42 Zeilen

Die litauische Künstlerin Patricija Gilyte lebt und arbeitet in Deutschland und arbeitete im Rahmen des europäischen CreArt Projekts für zwei Monate im Atelierhaus Salzamt in Linz. In ihren Werken erschafft sie aus alltäglichen Bausteinen wie Zuckerwürfeln oder Teelichtern komplexe Displays für ihre von Stadtansichten beeinflussten Installationen. Performance, Video, Skulptur – die Grenzen sind fließend.

An drei Abenden im Juli 2014 hat sie im Magazin der Tabakfabrik Linz das Display aus 4116 Teelichtern bespielt. 2300 Fotos sind entstanden, Frame für Frame entwickelt sich daraus eine Videoinstallation.

Premiere  – Kaunas in Art, international festival for contemporary art; 17.10.2014, Post gallery, Kaunas, Lithuania
Exhibition history  – Kaunas in Art, international festival for cotemporary art; 17.10.2014 – 07.11.2014, Post gallery, Kaunas, Lithuania
 – 36. Ostallgäuer Kunstausstellung, Künstlerhaus Marktoberdorf, Marktoberdorf, Germany, 25.10.2014 – 04.11.2014
 – Im Rahmen der Atelier Diagonale, Meta Theater, Moosach bei Grafing, Germany, 16-17.05.2005
Art fairs  – Milan Image Art & Design at Marina Bay Sands Expo and Convention Centre, Singapore. October 24th – 26th 2014, represented by the gallery “Meno parkas”
 – art15, Global art fair, London, 21-23.05.2015

 

TRI-GALAXIAN L4116 auf Vimeo.
Die Arbeit “tri-galaxian L4116” auf der Homepage der Künstlerin