‘signs of life’ – an exhibition as a mixtape from eliot on Vimeo.

Nach der Wiederbelebung der Leere gibt das Raumschiff ein weiteres Lebenszeichen von sich. Mit der Ausstellung signs of life basierend auf der Konzeption des Linzer Künstlers Lukas Jakob Löcker, beschäftigt sich das Raumschiff diesmal mit der Visualisierung der Zeichen, die im Prozess des Werdens zu Tage treten.

Vernissage, 07.Februar 2014, 19:00 Uhr

Live-Painting / Happening / Performance Special DJ-Set by Andaka & Hooray Special Guests & Open Mic

Afterparty ab 23:00 in der Stadtwerkstatt / Empress Club #7

Ausstellungsdauer 08.–23.Februar 2014

„Man stiftet Menschheit, wenn man Gesellschaft stiftet;
aber man stiftet Gesellschaft, wenn man Zeichen austauscht.” Umberto Eco

Die Ausstellung signs of life beschäftigt sich mit Kommunikation auf intermediale Weise.

Das Interesse gilt der Frage nach der Emphase und Korrespondez von Schrift, Zeichen und sozialem Leben sowie deren jeweilige Interpretation, Deutung und Auswirkung auf die Kommunikation unserer Gesellschaft. Im bidirektionalen Austausch soll das Erleben von Kunst ermöglicht und die Wahrnehmung für das subkulturelle Kapital geschärft werden.

Teilnehmende KünstlerInnen:

Amanda Augustin, Andaka, Hubert Leonhard Ebenberger, Tanja Fuchs, Lukas Aleksander Glowacki, Joseph Gower, Hooray, Dawid Liftinger, L151 Stern, mela moi, Jörg Piringer, Hanna Priemetzhofer, Felix Schager, Helmut Seethaler, System Jaquelinde & mischa, Florian Voggeneder, Wolf