Was haben ein Yellow Cab, ein durchgeknallter Kammerjäger, saure Orangen, Albert Einstein und eine Pizzeria in Palermo gemeinsam? Sie alle sind Hauptdarsteller in unserem trashigen Science-Movie „Maybe Palermo or what E100304 is all about“.

Eigentliches Kernthema des Films ist jedoch ein neues Patent in der Krebsforschung, entwickelt von Linzer ChemiestudentInnen. Zusammen mit dem Paten-Team und im Auftrag der Kunstuniversität Linz, dem Wissenstransferzentrum West und der Johannes Kepler Universität Linz haben wir dazu ein Filmkonzept ausgearbeitet, welches beweisen soll, dass Wissensvermittlung im Bereich Forschung und Wissenschaft auch durchaus anders kann, als spröde und trocken zu sein.